La Chapelle royale

Die vierte Kapelle ~ bis 1710



Mit der Errichtung des Nordflügels des Palastes, entstand auch eine neue Kapelle.
Der Bau des Nordflügels hatte die Zerstörung der 
Thetis-Grotte erforderlich gemacht. An deren Stelle befand sich bekanntlich vorher die erste Kapelle. Etwa am selben Ort im Nordflügel wurde also nun 1682 die vierte Kapelle eingerichtet.

Für den Bau dieser neuen Kapelle wurde der bisherige Salon des Überflusses (Salon de l'Abondance) im 1. Stock in das Vestibule de la Chapelle umgewandelt. Der Salon de l’Abondance diente bis dahin als Eingang zum Cabinet des Médailles des Petit Appartement des Königs.
Der König und ausgewählte Mitglieder der Königlichen Familie betraten also durch das Vestibül das Obergeschoss der Kapelle und verfolgten von dort die tägliche Messe.

Bis zum Jahre 1710 diente diese Kapelle als Königliche Kapelle; hier fanden die bedeutendsten religiösen Ereignisse des Hofes zu Zeiten des Sonnenkönigs statt.

Mit der Errichtung der fünften und entgültigen Kapelle, wurde die vierte Kapelle in den heutigen Salon d'Hercule umgewandelt.
Aus dem Vestibül wurde wieder der Salon de l'Abondance und aus dem Erdgeschoss der ehemaligen vierten Kapelle das Vestibül der heutigen Kapelle.


Bilder:

Louis XIV. im Gebet in der Kapelle (1682):

Hochzeit von Louis de Bourbon und Mademoiselle de Nantes (Tochter von Louis XIV. und der Madame de Montespan) im Jahre 1685:

Louis XIV. empfängt am 18.12.1695 den Schwur des Marquis de Dangeau, dem Großmeister der vereinten Orden von Notre Dame, Mont Carmel, Saint Lazare:

1695, von Antoine Pezey 
Detail -- 1695, von Antoine Pezey 
Detail -- 1695, von Antoine Pezey 
Detail -- 1695, von Antoine Pezey 
Detail -- 1695, von Antoine Pezey 
Detail -- 1695, von Antoine Pezey 

Hochzeit Louis' de Bourgogne, ältester Enkel des Sonnenkönigs, mit Marie-Adélaïde de Savoie am 07.12.1697:

1715, von Antoine Dieu 
 


 

rechtlicher Hinweis:
soweit nicht anders angegeben - Texte & Fotos (Copyright) © MariaAntonia 2007-2018

Nach oben